Ultraschall am Auge

Eine Ultraschalluntersuchung, bei der ein zweidimensionales Schnittbild des Gewebes dargestellt wird, wird bei einigen Aufgabenstellungen vorgenommen. Insbesondere bei getrübtem oder fehlendem Einblick in den Augapfel durch herkömmliche augenärztliche Untersuchungen ist ein Ultraschall angezeigt.

Es können dann mögliche Netzhautablösungen, Tumore sowie Fremdkörper festgestellt werden.

Strukturen und Veränderungen innerhalb der Augenhöhle können ebenso erkannt werden.

Des Weiteren ist eine Darstellung und grobe Vermessung des Tränensackes möglich.